Nicht eingeloggt!

Das Praxorg Institut arbeitet unabhängig von allen anderen staatlichen und privaten Organisationen. Wir verstehen uns als interdisziplinärer Dienstleister und widmen uns - in Lehre, Forschung und unseren Angeboten für Interessenten insbesondere der Gebiete Erkenntnistheorie, Praxeologie, Ethik und Sozialwissenschaften.

Als vordringliche Aufgabe widmen wir uns der Zusammenstellung eines praxeologischen Gesamtwerks und den damit verbundenen Grundlagen, die zur Umsetzung in einer fairen, ethisch rechtfertigbaren Weise erforderlich sind. Wir befassen uns mit den Grundlagen des Handelns und der freiwilligen Kooperation, um sie in konsequenter Form zu ermöglichen. Da wir wissen, dass solche Kooperation in einem flächendeckenden politischem Rahmen abgelehnt wird, gehört zur unserer Forschung gerade auch die Handlungstheorie zur Schaffung solcher kleinräumiger Strukturen durch Austritt bzw. Sezession. Eine besondere Herausforderung ist es, die Grundlage für einen Markt bereitzustellen, der diese Strukturen anbieten kann. Viele Menschen glauben, dass eine freie Gesellschaft unmöglich oder außer Reichweite sei. Wir glauben das absolut nicht, weil sich die soziale Theorie genauso praxeologisch herleiten lässt wie Ludwig von Mises seine ökonomische Theorie hergeleitet hat. Mises hat uns gezeigt, dass die Theorie des Handelns eine enorm kraftvolle Sicht eröffnet. Und weil sich die Theorie aus wenigen Grundlagen ableitet, die als Axiom des Handelns bezeichnet werden, ist diese Theorie auch einfach zu verstehen. Man muss sich aber zunächst auf die epistemologischen Grundlagen einlassen wollen. Nur ist dies heutzutage überhaupt nicht üblich.

Sie können unsere Arbeit durch Ihre Spende oder Ihre Mitarbeit unterstützen. Benutzen Sie dazu das Kontaktformular. Wir freuen uns auf Sie.

Hermann Meßmer - Vorstand, Geschäftsführung

Norbert Lennartz - Inhalt, Redaktion

Hauke Marxen - Beratung, Clientenbetreuung

 


 

Sitemap